Übergang von Gutachtenphase in Lektoratsphase (3.0.2)

ojs3

#1

Meine Vorstellung ist, dass der Übergang von der Gutachtenphase in die Lektoratsphase mit “send to copy editing” passiert.
Dass es dabei in der deutschen Version ein Übersetzungsproblem gibt, dass nämlich “send to copy editing” mit “Erneut zur Begutachtung einreichen” “übersetzt” wurde, wurde schon notiert.
siehe DE/EN-Fassungen funktional nicht gleich oder nur falsch übersetzt (OJS 3.0.2.)).
[Ob es ein reines Übersetzungsproblem ist, oder auch ein Funktionsproblem ist für mich noch offen.]

Das nächste aufgetretene Problem ist jetzt, dass in der Lektoratsphase das zu lektorierende Manuskript nicht ankommt, nachdem man “send to copy editing” ausgelöst hat.

Der Copy Editor (hat Rechte für die Phase Copy Editiing) hat nun probiert, das Manuskript selbst auszuwählen und zwar über den folgenden Dialog

Das Problem ist, er sieht den Artikeltext nicht, bekommt ihn nicht angezeigt, kann ihn also nicht auswählen.

Als Journal Manager/Journal Editor sehe ich das Manuskript und kann es auswählen.

Allerdings lande ich dann im Hochlade-Dialog, den ich gar nicht will, da ich ja ein bereits vorhandenes Manuskript auswählen will.

Nun gut, schalte ich auf die englische Version um, klappt es auf Anhieb.

Es heißt, die Sprachversion habe keinen Einfluss auf die Funktionalität. Das scheint mir auch an diesem Beispiel wieder zweifelhaft.

siehe zu diesem Komplex auch
http://forum.pkp.sfu.ca/t/problems-with-workflow-in-ojs-3-0/21396
http://forum.pkp.sfu.ca/t/problems-with-workflow-in-ojs-3-0/21396/6